×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Workshop: Metta – „Liebende-Güte-Meditation“

Pressemeldung Mitteilung Ortenau Klinikum Mitteilung Offenburg-Gengenbach Mitteilung Gesundheitswelt MuG Kliniknews

Einen Workshop mit dem Titel „Metta - Liebende-Güte-Meditation“ bietet am Mittwoch, den 17. Mai um 17 Uhr Bernd Hug, Diplompsychologe, Psychotherapeut und Psychoonkologe (OKG) sowie Supervisor (M.A.) am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach, am Klinikstandort St. Josefsklinik in Offenburg an.

Offenburg, 15. Mai 2017 – „Metta“ ist ein Wort aus dem Alt-Indischen und wird übersetzt mit „Liebe“, „Freundschaft“ oder „aktives Interesse an Anderen“. Die entsprechende Meditation wird im Allgemeinen als „Liebende-Güte-Meditation“ bezeichnet. Sie basiert auf der Überzeugung, dass jedes fühlende Wesen zu Mitgefühl fähig ist und dass regelmäßige Meditationspraxis die Voraussetzung für stabiles Mitgefühl ist. Mitgefühl bedeutet hier zweierlei: das achtsame Wahrnehmen von Leid und der damit verbundene Wunsch, zu helfen. Die liebevolle Einstellung richtet sich nicht ausschließlich auf die Anderen, sondern auch auf die eigene Person („Selbstmitgefühl“). Der Workshop wird sich gleichfalls auf beide Bereiche konzentrieren. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortrags- und Workshopreihe „Wege der Achtsamkeit – Formen der Meditation kennen lernen“ und begleitend zur Reihe „Leben Krebs Leben“ des Onkologischen Zentrums Ortenau statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Spitalverein Offenburg weist darauf hin, dass ergänzend zu dem Workshop vertiefende Angebote bei der VHS Offenburg und im Raum der Stille/ Zeit-Areal in Lahr bestehen.