×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Vortrag: „Was gibt es Neues in der Behandlung der Parkinsonkrankheit?“

Was gibt es Neues in der Behandlung der Parkinsonkrankheit? Antworten auf diese Frage gibt Privatdozent Dr. Vincent Ries, Chefarzt der Neurologischen Klinik am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach, am Dienstag, den 8. Mai um 19 Uhr im Ortenau Klinikum in Offenburg, Standort St. Josefsklinik.

Etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung über 65 Jahre leidet an der Parkinsonkrankheit, die im Volksmund auch Schüttellähmung genannt wird. Aufgrund der demographischen Entwicklung gehen Mediziner davon aus, dass sich die Zahl der Patienten bis 2030 weltweit nahezu verdoppeln wird. Damit ist die Parkinsonkrankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung nach der Demenz vom Alzheimertyp. Auch wenn das Alter einen wesentlichen Risikofaktor darstellt, so sind etwa zehn Prozent der Betroffenen jünger als 50 Jahre. Welche Ursachen hat diese Erkrankung? Wie zeigt sich das Leiden körperlich? Ab welchem Alter können Menschen erkranken und gibt es unterschiedliche Verlaufstypen? Neben diesen Fragen wird im Rahmen des Vortrages vor allem auch auf die aktuellen Möglichkeiten der Behandlung eingegangen – von der Pharmakotherapie bis zur Tiefenhirnstimulation.

Der Vortrag findet im Rahmen der Gesundheitsakademie Ortenau statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.