×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum informiert Besucher auf der Offenburger Gesundheitsmesse

Mitteilung Offenburg-Gengenbach

Konkrete Gesundheitsangebote und zahlreiche Vorträge – Spitalverein bittet um Spenden

Auf über 100 Quadratmetern und mit einem „Patientenzimmern“ sowie mit einem umfangreichen Vortragsprogramm präsentiert sich das Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach am Wochenende des 23. und 24. März 2013 auf der Gesundheitsmesse Balance. Besonderes Highlight ist ein Fahrsimulator, der den Besuchern die Möglichkeit bietet, selbst einmal zu erfahren, wie es ist, sich mit einer Fehlsichtigkeit im Straßenverkehr zu orientieren.

Vitalwertmessungen,  Bauchschlagader-Screening, Fitness-Check und vieles mehr – Besucher der Messe Balance erwartet ein umfangreiches Informationsangebot

Am diesjährigen Messestand des Ortenau Klinikums können Besucher von Mitarbeiterinnen des Klinik-Labors verschiedene Vitalwerte messen lassen, beispielsweise Blutzucker und Cholesterin. Auch ein „Patientenzimmer“ ist eingerichtet, in dem Ärzte des Gefäßzentrums Nördliche Ortenau ein Screening der Bauchschlagader durchführen, das eine Früherkennung von krankhaften Erweiterungen dieses Gefäßes ermöglicht. Die Augenklinik demonstriert mit Hilfe eines Fahrsimulators die Auswirkungen degenerativer Augenerkrankungen auf das Fahrvermögen und informiert über Augenerkrankungen. Neu am Stand des Ortenau Klinikums ist die Ambulante Reha, die den Besuchern die Durchführung eines Gleichgewichts-Checks, eines Körperhaltungs-Checks sowie einen Fitness-Checks ermöglicht. Ergänzend bietet die Sportmedizin Ortenau Informationen zur richtigen Art und Weise sportlicher Betätigung sowie zur Leistungsdiagnostik.

Vorträge des Ortenau Klinikums

An beiden Messetagen bietet das Ortenau Klinikum jeweils acht verschiedene Vorträge im „Kleinen Saal“ der Oberrheinhalle an. Im Anschluss an die Vorträge stehen die referierenden Ärzte des Ortenau Klinikums zu Einzelgesprächen zur Verfügung. Zwischen den Vorträgen haben interessierte Besucher die Möglichkeit, sich über die geschichtliche Entwicklung des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach zu informieren. Dazu stehen im „Kleinen Saal“ der Oberrheinhalle vier große 2,50 m breite und hohe Informationsflächen bereit.

VHS Offenburg erstmals am Stand des Ortenau Klinikums – großes Mitmachangebot für die Besucher

Als Mitglied des Spitalvereins Offenburg präsentiert sich die VHS Offenburg in diesem Jahr erstmals am Stand des Ortenau Klinikums, um ihr vielfältiges Programm vorzustellen. Parallel präsentiert die VHS Offenburg auf der Bühne im großen Saal ein umfangreiches Mitmachangebot „Fit durch Bewegung“ mit zahlreichen von der Sportmedizin Ortenau empfohlenen Schnupperkursen. Zwischen der Klinik und der VHS besteht seit längerem eine enge Kooperation, um mehr Menschen für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren und von der Kompetenz des jeweiligen Kooperationspartners zu profitieren. So organisieren beispielsweise beide Einrichtungen gemeinsame Vortragsveranstaltungen und arbeiten bei der Konzeption von Angeboten zu Fitness und Bewegung zusammen.

Fahrsimulator – die Augenklinik des Ortenau Klinikums

Gutes Sehen ist für eine gefahrlose Teilnahme am Straßenverkehr unentbehrlich. In Kooperation mit der Deutschen Verkehrswacht sowie dem Blinden- und Sehbehindertenverein und mit freundlicher Unterstützung des Medizinprodukteherstellers Bausch & Lomb haben Besucher der Balance die Möglichkeit, mittels spezieller Brillen den Einfluss von Augenerkrankungen auf die Sicherheit im Straßenverkehr in einem PKW-Fahrsimulator auszutesten und die lähmende Hilflosigkeit eines sehbehinderten Menschen im Straßenverkehr authentisch zu erleben.

Die Augenklinik des Ortenau Klinikums informiert in diesem Zusammenhang über degenerative Augenerkrankungen wie beispielsweise den Grauen Star oder die altersbedingte Makuladegeneration.

Darmkrebsmonat März

Ein besonderes Informationsangebot bietet das Ortenau Klinikum zum Thema Darmkrebs. Anlässlich des Darmkrebsmonats März beantworten Experten des Darmzentrums Ortenau am Messestand Fragen zur Früherkennung, Diagnose und Behandlung von Darmkrebs. Darüber hinaus liegt Informationsmaterial unter anderem der Selbsthilfegruppe „ILCO – Selbsthilfegruppe für.Stomaträger und Menschen mit Darmkrebs“ sowie von Krankenkassen aus. Im Rahmen des Vortragsprogramms widmen sich zudem am Sonntag zwei Referenten dem Thema. (11.45 Uhr, „Chirurgische Therapie des Dick- und Enddarmkrebs“, Priv.-Doz. Dr. Uwe Pohlen; 12.30 Uhr „Aufgaben der häuslichen Palliativmedizin – Hilfestellungen sowie neue Entwicklungen“, Dr. Oliver Herrmann)

Schüler Gesundheitsakademie des Ortenau Klinikums – große Resonanz

An zwei Tagen vor der Gesundheitsmesse, am 21. und 22. März, empfangen das Ortenau Klinikum, die VHS Offenburg und die Offenburger Messe Schüler aus insgesamt 22 Schulklassen aller Schultypen aus dem Ortenaukreis mit insgesamt mehr als 750 Schülern in der Oberrheinhalle. Geboten werden zahlreiche Gesundheitsvorträge sowie Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten in Gesundheits- und Pflegeberufen am Ortenau Klinikum. In den Vortragspausen können sich die Schüler mit frischem Obst und kühlen Getränken versorgen – ein Sponsoringbeitrag des Unternehmens Edeka zum Thema gesunde Ernährung. Bereits in den vergangenen beiden Jahren sowie im vergangenen Jahr anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach hatten das Ortenau Klinikum und die Messe Balance diese Informationsveranstaltung für Schulklassen durchgeführt – mit großem Erfolg: Schüler, Lehrer und auch Eltern der teilnehmenden Schulklassen baten um eine baldige Wiederholung.
 
Das Vortragsprogramm ist schülergerecht: Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum sowie Tattoos und Piercings – dies sind Jugendsünden, für die viele im Erwachsenenalter büßen, denn die Risiken und Gefahren werden unterschätzt oder sind überhaupt nicht bekannt. Ziel des Ortenau Klinikums ist es, mit Informationen und im Rahmen anschließender Diskussionen aufzuklären. Weitere Thema in diesem Jahr sind die Verdauung, die Funktion von Herz und Lunge sowie eine Reise durch das menschliche Auge. „Die Gesundheitsmess Balance bietet uns eine gute Gelegenheit, Kinder und Jugendliche für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren, wobei wir uns von dem Prinzip leiten lassen, dass Vorbeugen besser als Bohren ist“, erläutert Privatdozent Dr. Siegfried Wieshammer, Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin und Beauftragter der Schülergesundheitsakademie im Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach.