×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum in Offenburg informiert über Tabuthema Inkontinenz

Veranstaltung am 27. Juni 2013 im Rahmen der Weltkontinenzwoche

Das Ortenau Klinikum in Offenburg informiert am Donnerstag, den 27. Juni von 18 bis 21 Uhr im Konferenzraum der Klinik am Standort Ebertplatz über das nach wie vor tabubehaftete Thema Inkontinenz. Allein von der Blasenschwäche sind nach Erhebungen bis zu zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland betroffen, im Ortenaukreis sind das rund 40.000 Menschen. Bei Inkontinenz handelt es sich um eine chronische Erkrankung mit ernstzunehmenden, gesundheitlichen Folgen. In vier Fachvorträgen zeigen Ärzte und Fachkräfte der Klinik Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung auf. Außerdem geben die Experten Hinweise auf ein gesundheitsförderndes Verhalten sowie Hilfestellung bei bestehender Inkontinenz. Vorgesehen sind die Vorträge „Wege zu einem gesunden Beckenboden für Jung und Alt“ von Gesundheits- und Krankenpflegerin Miriam Lefevre, „Was macht die Prostata mit der Blase?“ von Chefarzt Dr. Reinhard Groh, „Was macht eine Beckenbodenschwäche mit der Blase“ von Chefarzt Dr. Andreas Brandt sowie „Der gesunde Enddarm im Blickpunkt“ von Dr. Andreas Stehmanns, Leiter der chirurgischen Endoskopie. Im Anschluss ist ausreichend Zeit für offene Fragen an die Experten vorgesehen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der diesjährigen Weltkontinenzwoche vom 24. bis 30. Juni statt. Der Eintritt ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Tel. 0781 472 3408 oder E-mail: urotherapie(at)og.ortenau-klinikum.de.