×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum beteiligt sich mit großem Stand an Science Days

Experten der Orthopädie und der Physiotherapie bieten zahlreiche Informations- und Mitmachangebote zum menschlichen Bewegungsapparat

Unter dem Motto „Bewegen und bewegt werden“ ist das Ortenau Klinikum mit einem großen Stand bei den diesjährigen „Science Days“ vom 10. bis 12. Oktober im Europa Park in Rust vertreten.
 
„Mobil sein, das bedeutet nicht nur Fahren oder gefahren werden, sondern auch, sich aktiv zu bewegen. Um dazu unseren hochkomplexen Bewegungsapparat so gut und so lange wie möglich nutzen zu können, müssen wir sorgsam mit ihm umgehen“, so Dr. Bruno Schweigert, Chefarzt der Orthopädischen Klinik des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach. Experten der Physiotherapie und der Orthopädie des Klinikverbundes zeigen mit einem breit gefächerten Informations-, Mitmach- und Ausprobierangebot, wie der Bewegungsapparat fit gehalten werden kann. „Bei akuten oder chronischen Schädigungen stehen uns zahlreiche therapeutische Möglichkeiten zur Wiedergewinnung der Mobilität zur Verfügung. Auch dieses breite Spektrum an Behandlungen wollen wir aufzeigen“, so Professor Dr. Akhil Verheyden, Chefarzt der Klinik für Unfall-, Orthopädische und Wirbelsäulenchirurgie am Ortenau Klinikum in Lahr.
 
So können Besucher des Standes beispielsweise operative Eingriffe an Schulter- und Kniemodellen nachstellen. An weiteren Modellen kann das Fixieren von Knochenbrüchen erprobt werden. Ihre eigene Beweglichkeit können Besucher darüber hinaus auf einem Geschicklichkeits- und Fitnessparcours testen. Fachleute des Ortenau Klinikums aus der Orthopädischen Klinik in Gengenbach, der Klinik für Unfall-, Orthopädische und Wirbelsäulenchirurgie in Lahr, der Physiotherapie in Ettenheim sowie den Bildungszentren für Gesundheits- und Pflegeberufe in Offenburg und Lahr stehen für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung.
 
Das Ortenau Klinikum beteiligt sich an der vor allem für Kinder und Jugendliche konzipierten Wissenschafts- und Technik-Show im Rahmen seiner Schülergesundheitsakademie. „Die Science Days bieten uns eine gute Gelegenheit, Kinder und Jugendliche für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren, wobei wir uns von dem Prinzip leiten lassen, dass Vorbeugen besser als Bohren ist“, erläutert Privatdozent Dr. Siegfried Wieshammer, Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin und Beauftragter der Schülergesundheitsakademie im Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach. Unter dem Dach der Schülergesundheitsakademie bündelt das Ortenau Klinikum alle seine Aktivitäten, um junge Menschen auf gesundheitliche Gefahren und Risiken etwa durch Rauchen, übermäßigen Alkoholkonsum, ungeschützten Sex oder auch Tattoos und Piercing hinzuweisen. Das Ortenau Klinikum nutzt dafür unter anderem Messen, eigene Tage der offenen Tür sowie weitere große Publikumsveranstaltungen. In Zusammenarbeit mit dem Schulamt spricht die Schülergesundheitsakademie gezielt Lehrer und Schulklassen an und organisiert in Kooperation etwa mit der Volkshochschule Offenburg spezielle Vortragsreihen für diese Zielgruppe.
 
„Science Days“ im Europa-Park Rust
„Bewegen und bewegt werden“
präsentiert von Experten der Orthopädie und Physiotherapie des Ortenau Klinikums,
Europa-Park Arena, Stand C 22, 10. bis 12. Oktober, täglich 9 bis 17 Uhr.