×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Mit Schmuck Kinder und Eltern unterstützen

Erlös der diesjährigen Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ geht im kommenden Jahr an die Offenburger Kinderklinik / Schmuckevent im Historischen Schlossgarten Balthasar im Europa-Park

Gruppenbild mit Ed Euromaus: (von links) Jürgen und Mauritia Mack vom Europa-Park, Dr. Stefan Stuhrmann vom Ortenau Klinikum sowie die Inhaber von glaskoch Leonardo Bianca und Oliver Kleine vor einem Teil der neuen Charity-Kollektion. © Europa-Park

Offenburg, 29. Juni 2018 – Mit der vom europaweit führenden Glaswarenanbieter „Leonardo“ und Mauritia Mack, Ehefrau des Europa-Park-Inhabers Jürgen Mack, gemeinsam ins Leben gerufenen Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ konnten in den vergangenen Jahren bereits sieben wichtige Kinderhilfsprojekte mit einem Gesamtspendenbetrag von mehr als 175.000 Euro unterstützt und gefördert werden. Darunter auch der Bau des Elternhauses der Universitätskinderklinik Freiburg sowie die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes „KiJu“ in der Ortenau. Der Erlös der diesjährigen Kollektion wird im nächsten Jahr der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Ortenau Klinikums Offenburg-Gengenbach am Standort Offenburg Ebertplatz zugute kommen.

Bei der Schmuckpräsentation im Historischen Schlossgarten Balthasar im Europa-Park in Rust, bei der die aktuelle Charity-Kollektion kürzlich vorgestellt und auch zum Verkauf angeboten wurde, bedankte sich Chefarzt Dr. Stefan Stuhrmann vor rund 200 geladenen Gästen bei den Initiatoren für die Berücksichtigung der Offenburger Kinderklinik. Auch dankte er Mauritia Mack für die Übernahme der Schirmherrschaft der von ihm geleiteten Klinik im vergangenen Jahr. Mit der zu erwartenden Spendensumme wolle die Klinik drei Projekte umsetzen: eine kindgerechte Gestaltung der Notaufnahme, die Neugestaltung des Elternzimmers sowie die Einführung eines Programms zur familienzentrierten, entwicklungsfördernden Pflege für kranke Neu- und Frühgeborene. „Die Eltern während ihrer Zeit in der Klinik darin zu unterstützen, die Kommunikationsweise ihres Kindes zu verstehen, stellt eine Investition in die Zukunft der Familie und in die Gesundheit des Kindes dar“, so Stuhrmann. Ziel sei es, ein gesundes Kind in eine gesunde und stabile Familie zu entlassen.

Mauritia Mack freute sich gemeinsam mit Bianca und Oliver Kleine, den Inhabern von glaskoch Leonardo, über den Erfolg der bisherigen Aktionen. „Das Wohl und die Zukunft von Kindern liegen uns sehr am Herzen. Der bisherige Erfolg gibt uns Kraft und Energie, diesen Weg weiter zu beschreiten“, so Mack. 

Wie hoch die Spendensumme für die Kinderklinik letztendlich wird, hängt von der Kauffreude der Kunden ab. Denn von jedem verkauften Schmuckstück der Charity-Kollektion wird ein fester Anteil als Spende abgeführt. Die Übergabe des Erlöses erfolgt dann bei der Präsentation der neuen Kollektion im Juni des kommenden Jahres an gleicher Stelle.