×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

Geschenke für einen guten Zweck

Ingrid Fuchs übergibt Erlös aus Spendenaufruf anlässlich ihres 70. Geburtstages in Höhe von 8200 Euro an Spitalverein Offenburg

Seit 2012 unterstützt der Spitalverein Offenburg aus Spendengeldern das Ortenau Klinikum in Offenburg. Über eine der größten Einzelspenden seit seinem Bestehen kann sich der Förderverein jetzt freuen. Sie stammt von Ingrid Fuchs, die auch Gründungsmitglied des Vereins ist. Anlässlich ihres 70. Geburtstages hatte die  langjährige Pflegedienstleiterin an der St. Josefsklinik und derzeitige ehrenamtliche Patientenfürsprecherin am Ortenau Klinikum in Offenburg ihre Gäste statt des üblichen Geburtstagsgeschenkes um eine Spende für den Spitalverein gebeten.
 
„Das Leben hat mich reich beschenkt, da brauche ich mit 70 keine großen Geschenke mehr und spende besser für einen guten Zweck“, begründet Ingrid Fuchs ihre gute Tat. „Mit einer Spende können Sie mir eine besondere Freude machen“, richtete sie sich an ihre Gäste und zitierte in Ihrer Einladung den Heiligen Augustinus mit den Worten „Die Seele nährt sich von dem, worüber sie sich freut.“
 
8200 Euro kamen so bei ihrer Feier mit rund 240 Gästen Ende Juli zusammen, zu der auch Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Ortenau Klinikum Geschäftsführer Manfred Lörch gekommen waren. Den gesamten Erlös aus der Feier sowie auch anschließend noch eingegangene Spendenzuweisungen konnte Ingrid Fuchs nun an den Vorsitzenden des Spitalvereins Offenburg und Ärztlichen Direktor der Klinik, Professor Jörg Laubenberger, überreichen. „Der Förderverein freut sich sehr über die Spende und wir sind stolz darauf, ein so engagiertes und selbstloses Gründungsmitglied zu haben“, so Professor Jörg Laubenberger. Ingrid Fuchs werde nicht müde, für den Förderverein zu werben und gehe nun auch selbst mit gutem Beispiel voran.
 
Der Spitalverein Offenburg hat seit seiner Gründung weit über 100 Mitglieder gewonnen, darunter auch die Stadt Offenburg. Ziel des Vereins ist es, das Ortenau Klinikum in Offenburg darin zu unterstützen, weiterhin eine gute ärztliche, pflegerische und seelische Betreuung der Kranken zu gewährleisten, die sich an modernsten medizinischen und technischen Möglichkeiten orientiert", erläutert Professor Laubenberger. Außerdem will der Verein gezielt vorsorgemedizinische Projekte und die Gesundheitsaufklärung, die Betreuung von Demenzkranken sowie die palliativmedizinische Versorgung fördern. Ein besonderes Anliegen ist es, das karitativ-mitmenschliche Denken im Krankenhaus und im Umfeld weiter zu stärken. "Alle Bürgerinnen und Bürger, die das Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach ideell oder materiell sowie die Ziele des Vereins unterstützen möchten, sind in unserem Verein herzlich willkommen", betont Professor Laubenberger.
 
Weitere Informationen zum Spitalverein Offenburg im Internet unter www.spitalverein-offenburg.de.