×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

„Ein Zugewinn für die Klinik, Patienten und Besucher“

Besuchercafé eröffnet nach Neugestaltung und mit neuem Betreiber am Ortenau Klinikum in Offenburg Ebertplatz

Freuen sich über die gelungene Neugestaltung des Besuchercafés am Ortenau Klinikum in Offenburg Ebertplatz: (v.l.n.r.) Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger, Geschäftsführer Jutta Armbruster-Oberdorfer und Severin Oberdorfer sowie Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller. © Ortenau Klinikum

Offenburg, 25. Januar 2016 – In hellen Farben und modern eingerichtet präsentiert sich das neue Besuchercafé am Standort Ebertplatz des Ortenau Klinikums in Offenburg. Nach einer Umbauzeit von rund vier Wochen über die Jahreswende wurde das zukünftig von der Bäckerei Hermann Armbruster betriebene Café am vergangenen Montag offiziell eingeweiht. Geschäftsführerin Jutta Armbruster-Oberdorfer begrüßte neben Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller und Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger mehrere Vertreter beteiligter Bau- und Einrichtungsunternehmen sowie weitere Gäste.

Der Betrieb eines Klinik-Cafés sei eine neue Herausforderung, betonte Jutta Armbruster-Oberdorfer. „Wir haben uns sehr ins Zeug gelegt und an der Neugestaltung intensiv gearbeitet“. So seien etwa das Mobiliar oder der Wandschmuck individuell ausgewählt und teilweise exklusiv für das Café angefertigt worden. Auch die Glaslampen wurden speziell in der Dorotheenhütte in Wolfach hergestellt. Von einem „sehr gelungenen Gesamteindruck“ und einem „Zugewinn für die Klinik wie auch Patienten, Besucher und Gäste“ sprach auch Verwaltungsdirektor Mathias Halsinger, der die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bei der Planung und Ausführung der Umbauarbeiten hervorhob. Ortenau Klinikum Geschäftsführer Christian Keller lobte das neue Café als „perfekte Rückzugsmöglichkeit“. Patienten erwarteten neben einer guten medizinischen und pflegerischen Versorgung auch ein gelungenes Ambiente in einer Klinik.

Die Entscheidung für die Bäckerei Hermann Armbruster als neuen Betreiber war beim Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach im Sommer nach zwei Vorstellungsrunden gefallen. Dabei hatte die Klinikverwaltung vor allem das Konzept der Schutterwälder Firma zum Betrieb der Gastronomie überzeugt, nach dem jetzt die Verkaufsfläche durch den Einbau einer vorgezogenen Glaswand im Eingangsbereich erweitert und der Cafébereich samt Außenfläche umgestaltet wurde. Eine Besonderheit des neuen Cafés ist beispielsweise der mit bequemen Sesseln eingerichtete Lounge-Bereich, der Gäste mit seiner besonderen Wohnzimmeratmosphäre einlädt. Im Innenbereich des Cafés finden 96 Gäste Platz. Der Außenbereich ist für weitere 80 Personen ausgelegt.

Das Speiseangebot des neuen Besuchercafés reicht von verschiedenen Frühstücksvarianten, warmen Mittagsgerichten mit verschiedenen Tagesangeboten, frischen Salaten und Pizzen aus dem Steinofen bis hin zu einer breiten Auswahl an Kuchen und Torten. Alle warmen Gerichte und ein Teil des Kuchenangebots werden frisch vor Ort zubereitet. Am angrenzenden Kiosk werden zudem Sacks, Eis, frisches Obst und eine Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften sowie gängige Hygieneartikel angeboten. Das Besuchercafé ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Kiosk öffnet jeweils eine Stunde früher.