×

Gengenbach: 07803 89-0
OG Ebertplatz: 0781 472-0
OG St. Josefsklinik: 0781 472-0

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick | Archiv Archivierte Mitteilung

12. Ortenauer Pflegetag unterstreicht Bedeutung der Pflege

Mitteilung Lahr-Ettenheim Mitteilung Offenburg-Gengenbach

Unter dem Motto „Gesellschaft braucht Pflege" treffen sich am 21. Mai Pflegekräfte aus der Ortenau und ganz Südbaden zum 12. Ortenauer Pflegetag in der Sternenberghalle in Friesenheim.

Zu dem Fachforum für Pflegekräfte werden über 350 Teilnehmer erwartet.
 
Unter dem Motto „Gesellschaft braucht Pflege" treffen sich am 21. Mai Pflegekräfte aus der Ortenau und ganz Südbaden zum 12. Ortenauer Pflegetag in der Sternenberghalle in Friesenheim. Die alle zwei Jahre von den Pflegedirektoren des Ortenau Klinikums organisierte Veranstaltung findet zeitnah zum internationalen „Tag der Pflege“ statt. Am 12. Mai wird jedes Jahr weltweit auf die Bedeutung der Pflege hingewiesen.
 
Bei dem Fachforum stehen Impulsvorträge renommierter Pflegeexperten, die Diskussion aktueller fachlicher und berufspolitischer Fragen sowie die Begegnung unter den Teilnehmern im Mittelpunkt. Auch in diesem Jahr werden zum Ortenauer Pflegetag, der sich an Pflegekräfte aus dem Ortenau-Klinikum, Pflegeheimen, Rehakliniken und ambulanten Pflegediensten richtet, über 350 Teilnehmer erwartet.
 
„Wir möchten mit unseren Schwerpunktthemen Impulse setzen und auf die Bedeutung der Pflege für die Gesellschaft hinweisen. Wir wollen mit dem Ortenauer Pflegetag einen Beitrag dazu leisten, dass der moralisch ethische Anspruch pflegebedürftiger Menschen auf eine professionelle Pflege durch gut ausgebildete und motivierte Pflegekräfte erfüllt werden kann“, so Hans-Jürgen Kargoll, Pflegedirektor am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim und Sprecher des Arbeitskreises der Pflegedirektoren des Ortenau Klinikums.
 
Zu den Referenten der Veranstaltung zählen unter anderen der Präsident des Deutschen Pflegerates, Andreas Westerfellhaus, mit seinem Vortrag „Pflegeberufspolitik aktuell – welche Rolle kann die Selbstverwaltung der Pflegeberufe spielen?“. Sabine Girts, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Pflegemanagement, spricht über das Thema „Pflege als Marke – Pflege vor den großen Herausforderungen im Wandel der Zeit“. In einem weiteren Vortrag thematisiert Dr. Peter Hammerschmid, Personaltrainer und Honorardozent an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Regensburg, über das Thema Verantwortung. „Da war ich nicht da! - Das Prinzip der Verantwortung“ heißt der Titel seines Impusvortrages.
 
Nach Einschätzung von Fachleuten wird die Bedeutung der Pflege in den kommenden Jahren zunehmen. Allein bis zum Jahr 2030 werden voraussichtlich 3,4 Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege angewiesen sein. Zum Vergleich: Heute sind es noch rund 2,2 Millionen. Gleichzeitig zählt die Pflege einer aktuellen Studie zufolge zu den Berufsgruppen, in die Deutschlands Bürger am meisten Vertrauen haben: Im diesjährigen Ranking der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) belegen Pflegekräfte mit 95 Prozent den dritten Platz nach Feuerwehrleuten mit 97 Prozent und Sanitätern mit 96 Prozent. „Dieses hohe Vertrauen in die Pflege bestätigt die wertvolle Arbeit der Pflegekräfte und wird uns dabei helfen, die großen Herausforderungen der Zukunft zu meistern“, erklärt Markus Bossong, Pflegedirektor am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach.